Absolute Must-Dos im Auslandsstudium

Aus einem Auslandsstudium nimmst du einige Dinge mit, du entfaltest deine Persönlichkeit und wirst zu einer ganz anderen und neuen Person. Viele Schüler stehen kurz davor, sich diesen Traum zu verwirklichen. Dabei gibt es einige Dinge, die du unbedingt machen solltest, wenn du ein Studium oder ein Semester im Ausland verbringst: Sechs absolute Must-Dos.

Nr.1 Landessprache lernen

Wusstest du, dass das Wort „Ja“, auf Polnisch übersetzt „Ne“ ausgesprochen wird? Als Gast in einem fremden Land, solltest du versuchen, dir zumindest teilweise die Landessprache anzueignen. Natürlich kannst du dich auch auf Englisch verständigen. Aber was wäre ein Auslandsaufenthalt ohne eine neue Sprache zu lernen? Dabei hilft es, mit Gleichaltrigen das Sprechen zu üben. Sie werden dich nicht nur dabei unterstützen, deine Aussprache zu verbessern, sondern möchten ganz bestimmt auch noch von dir ein paar Wörter auf Deutsch lernen. Sicherlich werden dabei viele schöne Geschichten und Freundschaften entstehen, die du für immer in Erinnerung behältst.

Nr.2 Exotisches Essen probieren

Probiere Dinge aus, die du bisher noch nie gegessen hast oder von denen du dachtest, dass sie nichts für dich seien. Vielleicht findest du heraus, dass eine Heuschrecke in Thailand gar nicht so unappetitlich ist, wie es sich anhört? Aber nicht nur exotisches Essen sollte auf dem Plan stehen, sondern auch Gerichte, die für ein Land typisch sind, wie z.B. Fish and Chips in England oder eine Pizza Margherita in Neapel. Es wird dich überraschen, wie unterschiedlich die Dinge in einer anderen Atmosphäre schmecken. Das Ambiente und das Umfeld spielen dabei eine große Rolle. Der Unterschied, einen Kaffee auf der Piazza San Marco in Venedig zu genießen, als in einem heimischen Café zu sitzen, wird dir dabei enorm erscheinen.

Nr.3 Ausländische Kultur kennenlernen

Fremdes Land, fremde Kulturen. Wage den Schritt ins Museum und lasse dich auf neue Dinge ein. Oft sind Museen sogar kostenlos, wie z.B. die National Gallery in London. Vor einem Original Rembrandt zu stehen, wird dir ein völlig neues Gefühl vermitteln. In Museen kannst du alles über die Geschichte und die Entwicklung deines neuen Heimatortes erfahren. Außerdem wird dir auffallen, dass Häuser und Architektur, im Vergleich zu Deutschland, ganz anders erscheinen. Beispielweise die riesigen Tempel in Thailand, in denen große, goldene Buddha Statuen zu entdecken sind oder die, für die Niederlande typischen Windmühlen.

Nr.4 An traditionellen Festen teilnehmen

Schon mal vom „La Tomata" in Spanien gehört? An diesem Tag fliegen tonnenweise Tomaten durch die Straßen der spanischen Stadt Buñol. Eines von vielen traditionellen Festen, die du im Ausland erleben solltest. Gemeinsam mit den Einheimischen feiern, dabei neue Kontakte knüpfen und alles über die Hintergründe und weitere traditionelle Veranstaltungen erfahren. Ein weiteres Spektakel ist z.B. das Karnevalsfest in Brasilien oder der Nationalfeiertag in Amerika am 04. Juli, an dem die Unabhängigkeit mit einem riesigen Feuerwerk gefeiert wird. Wenn du die Chance hast, eines der vielen Feste mitzuerleben, solltest du die Gelegenheit auf jeden Fall nutzen, denn es warten viele Eindrücke auf dich. Besonders die Begeisterung der Einwohner für diese Feste wird dich faszinieren.

Nr.5 Die Rundreise

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen! Nach einem Semester oder Studium im Ausland solltest du mindestens einen Monat einplanen, um das Land in dem du gelebt hast zu erkunden. Ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Auto, zu Fuß oder dem Flugzeug. Nutze am besten jede Gelegenheit, um möglichst viel von der Region zu erfahren und spannende und geheimnisvolle Orte zu entdecken. Variiere auch deine Schlafplätze, suche dir ein privates Zimmer über Airbnb, schlafe im Hotel, der Jugendherberge oder verbringe die Nacht im Zelt unter freiem Sternenhimmel. Kennst du z.B. die Iglus aus Glas in Finnland? In diesen kannst du nachts die Polarlichter und Sterne beobachten. Reise durch fremde Städte, erkunde das Land und die Natur. In fremden Ländern gibt es unglaublich viel für dich zu entdecken, von schönen Stränden an denen du relaxen kanns, bis hin zu abenteuerlichen Wäldern und Bergen zum Wandern.

Nr.6 Foto nicht vergessen

Vergiss während deines Abenteuers nicht, viele Erinnerungen durch Fotos und Videos zu schaffen. Nicht nur, um deiner Familie Eindrücke deiner Erlebnisse zu verschaffen, sondern, weil es Erinnerungen und Erfahrungen sind, die dich dein Leben lang begleiten werden.

Vielleicht auch Interessant?

Hochschulen

Bachelorsuche